Mit ‘zerrissen’ getaggte Beiträge

Gefangen!

Veröffentlicht: Freitag, 13. Jul 2012 in Feelings, life, Love&Smile&Pain, Optik, Privat
Schlagwörter:, , , , , , , , ,

Wow!!! Ich bin gefangen in tollen faszinierenden Bildern. Nein, nicht 0815-Bilder… Logisch! ha!

Ich ertappe mich in letzter Zeit öfter beim faszinierten Anschauen und suchen von richtig schicken Tattos.

Geschmack- und stilvolle Tattoos! Wahnsinn!

Das ist klasse. Diese Bilder faszinieren mich immer mehr. Es ist ja nicht nur lecker anzusehen, es ist richtig stilvoll, meines Erachtens. Diese Ausstrahlung. Diese Körperkunst.

Ich möchte mir ein neues Tattoo machen lassen, weiß aber immer noch nicht, was. Ich finde einfach nicht das Richtige für mich. Es soll schon etwas bewusst gestochenes sein. Keine Teeny-Sünde… Die hab ich nämlich schon.

Das hat man davon, wenn man mit 17 auf eine Party geht mit Tätowierern und einer Grufti-Freundin. Hey, nicht, dass ich nicht drauf stehen würde. Oh doch!!! Aber an dem Abend war es eindeutig zu viel. Einmal nicht richtig. Zu viel Bacardi-Cola (damals gab es die noch in ner Dose, seit Neuestem wohl auch wieder), dann Freunde in einer bestimmten Szene und verdammt  – es war ne Party. Die Grufti-Tante super locker: „Komm, wir machen jetzt was, was uns immer an uns erinnert und uns verbindet.“ Joah. Nicht so eine gute Idee,  aber sie hatte Recht.
Dann kann ich mich nur an ein bisschen Rumgeziehe am Arm erinnern und dass ich den nächsten Morgen  – Gott sei Dank – in meinem Bett wach wurde. Heftig, die Nacht. Woooaaahh. Ja, der Arm hat gejuckt. Reflex – Hand drauf, kratzen. AUTSCH!! Wat is dat?! Jappa, da war es. Es Tattoo, das auch noch richtig xxxxxxx *piiiiiiiiiiiieeeeeeeeppppp* aussieht.

Wie peinlich!!! Immer und immer wieder. Aber ich kann es ja nicht so einfach ändern. Es gibt ja in der super Stadt Essen so eine klasse Klinik, die entfernt diese Tätowierungen. ABER WISST IHR EIGENTLICH WIE TEUER DAS IST!!! Also leider nicht so leicht, wie ich dachte.
Die andere Alternative ist eben fleißig was schickes drüber tätowieren. ABER WAT?! Es muss ja auch das Alte überdecken. Und das sollte wohl nicht so leicht sein. Auch wenn es nur vorgestochen ist. Es ist also nicht einmal richtig. Sieht also absolut SCH….!!! aus. und das kann ich so sagen. 

So. Und wenn ich denn sowas hier sehe…

 

… wird mir ganz anders!

Es gibt so viele schöne Tattoos. So viel schönes zu sehen. Sehr schick und stilvoll. Sehr sexy dazu.

Dann diese Stiche. Wow. Das ist ein Gefühl, das vergisst man nicht. Das jagt mir jetzt noch eine Gänsehaut ein. Hui.

Vielleicht finde ich mal einen guten Tätowierer, der mir das Tattoo schick mach. Hoffentlich.

Ich werde erstmal weiter suchen, was zu mir passt, wie groß es sein soll und wohin. Vielleicht sollte ich doch die Alternative wahr nehmen, es zu entfernen. Ach, schauen wir mal.

Ich bin sowas von verrückt danach und absolut gefangen.

Advertisements

just a little bit alone…

Veröffentlicht: Dienstag, 22. Nov 2011 in life, Männer & Frauen
Schlagwörter:, , , , , , , , ,

Da haben wir es wieder. Alle Jahre wieder, …

Weihnachten steht vor der Tür. Habt ihr schon alle Geschenke?

Habt ihr schon einmal Menschen was geschenkt, die ihr gar nicht kennt? Einfach, weil ihr denkt, sie sollten unbedingt ein schönes Leben haben und sich freuen können, so lange sie noch können?!

Ein kleiner Fratz. Er hat so ein tolles Lachen, dass er jeden einfach vor Glück umhaut.

In ihm breitet sich immer mehr ein Virus aus. Seiner Mutter war HIV positiv!

Es war ein glückliches, kleines, süßes Mädchen. Sie lernte einen tollen, phantastischen Mann kennen. Sie verliebten sich. So sehr. Sie war hin und weg. Er auch. Sie waren so verliebt. Und wie man das sich so wünscht, haben sie sich (fast) alles erfüllt, was sie sich wünschten. Sie zogen zusammen, waren glücklich. Sie heirateten, kauften sich ein Haus, bekamen einen wundervollen Sohn. So schön. Herrlich nicht wahr?!

Bis… Ja, bis eines Tages ein Anruf kam. Der AB lief. Es wurde drauf gesprochen. Als das bezaubernde Mädchen nach Hause kam, rief sie den Anrufbeantworter ab. Eine ängstliche, weinerliche Frauenstimme, die sagte… „Hallo mein Geliebter, du solltest dich testen lassen. Ich habe AIDS!“

Das war es.

Mittlerweile ist dieser kleine süße Fratz Halbwaise und lebt nicht einmal mehr bei seinem Vater. Sollte er nicht noch ein schönes Weihnachtsfest bekommen…?

Ich kann das Wort gar nicht aussprechen. Mich regt das alles tierisch auf.

Ihr wollt wissen, was mich so aufregt?!

Koooooooooooooooiiiiiiiinnnnnnnnn Problem. Sollt ihr bekommen.

Ist so´ne typische Mann-Frau-Sache. Das muss man das, glaub ich, nicht verstehen.

Ich könnt da glatt nen Kerl sein. Sag et, wie et is und dann is jot. Man findet imma ne Lösung, aber lüsch mich nich an!!!!!!

Ich hab einen Bekannten getroffen, mit dem ich in meiner ehemaligen Beziehung 2008-2010 ganz gut konnte, mein Ex damals auch. Anders. Die beiden konnten ganz gut, ich verstand mich auch mit ihm. Ich war immer die kleine Püppi, die ihm bei Frauenangelegenheiten beiseite stand. (Ob ich wollte oder nicht!! Ich musste da durch)

Na gut. Er war halt da, hat mir was gebracht und wir haben einen Kaffee getrunken. Ganz locker gequatscht, bis das Thema kam, bei dem wir beide, denk ich, einen großen Bogen drum machen wollten. Mein Ex.

Hast du mal wieder was von ihm gehört? Ihm geht´s wohl immer noch nicht gut, muss auf die Beine kommen, hat gehofft, das wird wieder… Bla halt. Ich muss mich nicht überreden lassen. Mir ist dieser Mensch mittlerweile sogar völlig egal. Dachte ich nicht mal. Liegt wohl eher an den Gefühlen, die ich damals schon nicht hatte.

Ja… Dann war es lustig.
„Eigentlich weißt du das ja, du hast es immer gewusst… Er war dir untreu, auch immer mit der, bei der du das geahnt hast.“

Jap. Erstmal schlucken. Auch wenn man es eigentlich immer gewusst oder geahnt hat… Es bestätigt zu bekommen, ist doch noch was anderes.

„Ach ja… Wie es passiert ist… Hmm… Die haben sich auf der Arbeit getroffen, die Feierabende miteinander verbracht und er war ständig bei ihr – vor und nach der Arbeit – .“ Komische Überstunden, oder?! Ist ja immer soooooo viel los. War ja klar.

„Aber halte ihm jetzt nichts mehr vor. Ihr seid ja getrennt und gewusst hast du es ja eigentlich die ganze Zeit. “

Juuuuuuhhhhhhhuuuuuuu. Klar! Sicher.

Nee, Leute, wirklich. Ich hab dazu nichts mehr gesagt. Ein müdes Lächeln. Ein „Danke für deine offenen Worte“. Noch nen Kaffee und dann ab dafür. Das war es. Ich habe auch meinem Ex nie was dazu gesagt. Bis zu einem bestimmten Zeitpunkt.

Erstmal hat mich komischer Weise diese „Alex“ angeschrieben. Wie es mir denn gehen würde, seitdem er weg ist. … Ha! Und ich?! „Seitdem ich weiß, dass ihr gef…. habt, ganz gut. Und dir so?“
Geil oder?!

Und dann kam ein Brief von ihm. „Ich liebe dich, habe dich immer geliebt, werde dich immer lieben, auch wenn du jetzt einen neuen Freund hast. Und auch wenn es Frauen in meiner Nähe gab, ich war die nie Untreu, zumindest hab ich nie mit einer geschlafen!“ (Die Rechtschreibfehler hab ich mal weg gelassen)
Von mir kam nur, ob er mir das immer noch versprechen möchte. Und er… ganz trocken. „Ich verspreche es dir!“

Das Ende vom Lied… Ich habe keinen Kontakt mehr zu diesem Menschen.


Das war seine letzte Chance auf ein normales Gespräche. Ändern hätte er es doch sowieso nicht mehr. Ich habe ihm ja gesagt, dass ich das weiß. Alle auf seiner Arbeit wussten davon. Mehrere kamen danach zu mir. Ich will und wollte das gar nicht mehr hören. Mir ist ehrlich gesagt egal, ob er es getan hat oder nicht. Klar, die Trennung wäre schneller gekommen, aber egal ist es mir trotzdem. Ich kann es nur nicht ab, wenn man mich anlügt. Und dann auch noch so dreist. So heftig dann noch zu lügen, wenn er weiß, dass ich es weiß. Ich will niemanden in meiner Nähe, in meiner unmittelbaren Nähe, der so lügt. So dermaßen mir ins Gesicht lügt. Über Jahre. Es würde mich völlig kaputt machen. Da kann man kein Vertrauen aufbauen, keine Beziehung, geschweige denn Freundschaft. Das kann gar keine Zukunft haben.

Nicht ein Wort, was man dann sagt, kann man glauben. Ich bin in der Hinsicht schon ziemlich rigoros. Es hat sonst keinen Sinn.