Mit ‘Schmerz’ getaggte Beiträge

Unnötig. Mein Herz weint.

Veröffentlicht: Montag, 28. Nov 2011 in Feelings, life, Privat
Schlagwörter:, , , , , ,

Dieses Wochenende war einfach nur aufreibend.

Mein Bruderherz, mein aller aller liebster Bruder, ein Teil meines Herzens, der mir so wichtig ist….

Einfach verschwunden.

Ich kann das alles nicht glauben.

Er war Freitag was feiern, wollte die Nacht über wieder kommen. Er ist eingeschlafen, daher länger geblieben, aber er ist dann auf dem Weg nach Haus gewesen…

Samstag war er immer noch nicht da.

Es wurden sämtliche Straßen abgelaufen, sämtliche Plätze, an denen er sein kann, Wege, die ihn irgendwo hin führen könnten, Freunde, Dönerbude, alles solche Plätze, wo er hätte gewesen sein können.
Es wurde alle möglichen Leute angerufen. Alle. Einfach super viele. Ich kenn die Hälfte nicht mal.
Eine Vermisstenanzeige wurde aufgegeben.

Laut Nachrichten ist Samstag ein junger Mann aufgefunden worden. Ja, er war nicht mehr so aktiv, wie andere.

So viele Gedanken….

Soll ich den Job fallen lassen und einfach weiter suchen? Was können wir noch machen?

Einen Aufruf im Internet.

Aber dann… Ist es gut. Mehr kann man nicht machen, außer hoffen und warten und kaum schlafen vor lauter Angst.

Sonntag. Er kam nicht. Nichts hörte man. Das Handy ist seit Freitag Abend aus. Und jetzt???

Komm, am Montag redest du mit deinem Chef. Das wird. Du bekommst sicher frei.

* LIEBE, ANGST, VERZWEIFLUNG, HOFFNUNG, ERKENNTNIS *

Am Montag ruft er dann an. Ihm geht´s gut. Man soll sich keine Sorgen machen.

Ich hab mich verdammt noch mal so sehr kaputt gemacht. WIR haben das.
Sorgen, Ängste, keiner hat ihn gesehen.
Jetzt fällt alles ab und ich sitze hier und heule und weiß einfach nicht mehr weiter.

Ich bin so froh, dass es ihm gut geht, aber ich hab solche verdammt Angst gehabt. Er ist mir so wichtig und dann das. Ich hatte bisher erst noch mehr Angst um meinen Sohn. Ansonsten niemals so viel.

Ich bin so froh, dass das endlich vorbei ist.

Wenn ich mir andere Geschichten anschaue, bei denen die Kinder weg kommen und dann irgendwo aufgefunden werden. Ich würde sterben. Ich würde so fertig sein. Das überlebt doch innerlich niemand.

Gott verzeih mir, aber ich fühl mich so beschissen.

 

 

 

 

 

Seite der Bildquelle: http://www.gbpics24.eu/img-traenen-15662.htm

 

 

Advertisements

Aaaaaaaaaaaahhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhh

Da ich ja umgezogen bin, dachte ich mir, ich leg mir einen „Neuen“ zu.
Nigelnagelneu! Jaaaaaaaaaaaa. Ganz genau. Ich habe einen Termin gemacht. Wo? Na bei einem Zahnarzt. Wo sollte man sonst aaaaaaaaaaaaahhhhhhhhhhhhhhhhhhhh schreien?!  lach

Das Jahr ist fast um, die zweite Hälfte ist dran. Und da die ja nun auch mal wieder dran ist, muss ich wohl mal wieder. Meinen Prinzen nehm ich direkt mit. Na mal schauen, wie der ist.
Mein alter Zahnarzt war voll doof.

Als Kind fand ich es toll, zum Zahnarzt zu gehen. Das war toll. Der Mund wird sauber gemacht und danach bekommt man gleich wieder was um den vollzukleben. Yummie. Heutzutage bekommt man ja leider keinen tollen Lolly mehr. Sollte man meines Erachtens wieder einführen. Das wäre doch mal was richtig tolles.

 

Die Tante am Telefon war schon ganz komisch. „Wer will kommen?“ „Wozu?“ „Ach, Sie wollen einen Termin?“
So, dann gleich eine Frage… „Sind Sie Angstpatientin?“ – Also jetzt, wo sie mich so fragt… Also ich… Ähm… Ha! Was soll ich da antworten. Besser sag ich ja, als vielleicht, sonst gehen sie drauf los?! Oder sag ich nein und die reißen mir gleich alle Zähne raus und sagen am Ende „Sie haben doch gesagt, Sie haben keine Angst“… Ha. Also ich hab ihr erstmal gesagt, dass mein kleiner manchmal empfindlich ist und ich noch schwanke. grins

 

Aber ich muss schon sagen, auch wenn das eine Standartfrage ist, sie hat mich leicht verunsichert.

Ich bin schon manchmal ein kleiner Schisser, aber weiß, wenn es vorbei ist, bin ich glücklich, atme tief durch und dann ist gut. Die Sache ist nur.. Bis dahin vergehen noch fast 3 Wochen… Hrrrr…!!!

Devise? Auf in den Kampf. (Oder kampflos aufgeben)

Seite der Bildquelle: http://www.hey-smile.de/impressum.html

Lost Love

Veröffentlicht: Dienstag, 19. Jul 2011 in Furchtbar ätzend
Schlagwörter:, , ,

Die Augen, die einst deine reine Schönheit spähten,müde, verweint, blutunterlaufen.

Die Lippen, die mit süßen Küssen Liebe säten, predigen puren Hass.

Die Ohren, die nach Deinen Worten sich verzehrten,hören dich nicht mehr.

Die Hände, die mit sanftem Streicheln Sehnsucht nährten,stechen nun unkontrolliert zu.