Nicht erlaubt?!

Veröffentlicht: Mittwoch, 07. Dez 2011 in Allgemein, Living, Privat
Schlagwörter:, , , , , , , ,

Ich dreh bald durch. Wo wohn ich denn, hey!? Was hab ich denn für ein Umfeld?!

Diese Fragen muss ich ernsthaft mal stellen.

Ist es denn erlaubt, seinen Hausmüll in fremde Mülltonnen zu werfen??????

Ich bin die Einzige, die die Abholung der schwarzen Tonne alle zwei Wochen hat. Werde ich natürlich ändern lassen, aber die Sache an sich ist nicht funktionabel anscheinend – zumindest mit den anderen Wohnparteien.

Gestern Abend wurde meine Tonne wieder raus gestellt, die anderen nicht.

Die Tonne war nicht einmal halb leer, aber das ist meines Erachtens irrelevant. Als ich von der Arbeit gekommen bin, waren mehrere Säcke, Beutel, u.s.w. drinnen, die definitiv nicht mir gehört haben. Sie wurden rausgenommen (Das ist schon eklig). Aber… nachdem ich einkaufen war und zurück bin, war die Tonne wieder voll. Die Dinger wieder raus und hoch. Heut morgen um sechs war die Tonne mehr als voll. Da hat sich ein Spaßvogel meiner Nachbarn eine Freude gemacht und dachte, gut, die Kleene ist jetzt wohl uff dä Arbeit und reagiert nicht mehr, da hau ick dit Ding voll. Komme was wolle.

Wat´n Spaß.

Angefangen hat es ja direkt schon nach Einzug. Dann wurde provokativ direkt alles wieder raus geholt und davor gestellt, aber zack, weg geguckt, waren die Sachen wieder alle drin.

Ich finde es eine Unverschämtheit, dass jemand so dreist ist und über Wochen und Monate so ein Spielchen abzieht.

Und das Tolle ist… Ich muss bezahl für die Müllentsorgung anderer und wenn dann auch noch wer weiß was drin ist, bin ich die jenige, die die Stadt auf dem Kieker hat. Spinn ich oder was?!

Heut erfolgte ein passender Brief an die Nachbarn!!!

“ Hallo liebe Nachbarn,

schade, dass wir uns auf diesem Wege kennenlernen.

ich wohne seit November hier in diesem Haus. Seitdem ich eine Mülltonne (schwarz) habe, mit zweiwöchiger Abholung, wird unberechtigter Weise die Tonne befüllt.

Fast jeden zweiten Tag kann ich mir sicher sein, dass fremde Tüten in der Tonne sind.

Weder kann ich weiterhin zusehen, dass aufgrund unbefugter Nutzung auch noch nicht ordnungsgemäße Sachen, wie Bioabfälle und Gläser u. s. w. entsorgt werden auf unsere Kosten, noch möchten wir, dass vor der Abholung „noch mal schnell die Tonne vollgemacht wird“ nach dem Schema – was weg ist, ist weg – oder kriegt schon keiner mit.

Nicht nur habe ich dadurch höhere Kostenaufwände, ich werde danach auch beobachtet, wenn dann doch Abfall in unserer Tonne ist, der dort nicht hingehört. Die Stadt bzw. RSVG ist in der Lage, dementsprechende Auflagen und Strafen zu erteilen.

Ich achte sehr darauf, was genau in welche Tonne / welchen Sack gehört und sortiere demnach.

Ich bitte darum, darauf zu achten, dass die eigene Tonne gefüllt wird.“

Na?? Ob das reicht? Vorerst????

Ich weiß echt nicht, was ich sonst machen soll. Der Vermieter wird gleichermaßen benachrichtigt.

Krasse Action. Ich find es überaus heftig. Was sagt ihr dazu? Ist das erlaubt???

Kommentare
  1. Beile sagt:

    Sowas hatten wir früher auch mal. Dein Brief ist gut geschrieben, wird aber leider nichts bringen. Die Lieben Nachbarn meinen, das das alles so O.K. ist.
    Wir haben seinerzeit die Tonne mit einer Kette und einem Vorhängeschloss versehen. So kamen auch nur die an die Tonne, die berechtigt waren.

  2. tobbelmoppel sagt:

    Das ist ne echte Sauerei:(
    Aber ich glaube der Brief bringt nix.
    Mache am Besten ein Schloß an die Tonne.

  3. Sascha sagt:

    Früher hab ich den Mülleimer (die werden hier bei uns in den jeweils abgeschlossenen Kellern gelagert, sind also nicht frei zugänglich) immer am Vorabend herausgestellt. Da neigten manche Nachbarn aber leider auch zu solchem Verhalten. Nicht, dass ich etwas dagegen gehabt hätte, unsere Tonne war oft eh nur halb voll, es war also noch genug Platz und manch andere (große) Eimer eben schon mehr als voll. Allerdings hätte ich mir schon gewünscht, dass man vielleicht wenigstens mal anstandshalber fragt… auch damit ich weiß, WER da überhaupt seinen Müll bei mir entsorgt. Vielleicht war es ja jemand, der gar nicht bei uns im Haus wohnte.

    Denn klar ist, dass auch ich mir gewisse Sorgen gemacht habe. Was, wenn Müll in die Tonne wandert, der da nicht rein gehört? Außerdem wurde die Tonne so voll gestopft, dass der Deckel kaum noch draufpasste. Was, wenn die wegen Überfüllung nicht geleert worden wäre. Dann hätte ICH ein Problem gehabt. Von daher bleibt die Tonne jetzt immer bis kurz vor Abholung im Keller und wird erst rausgesetzt, wenn ich morgens zur Arbeit fahre.

    Beiles Idee mit dem Schloss ist natürlich eine gute Alternative, wenn die Tonne sonst immer frei zugänglich steht. Musst nur daran denken, sie aufzuschließen, wenn du sie an die Straße stellst, damit die auch geleert werden kann😀

    Ansonsten könntest du ja vielleicht mal eine Webcam auf deine Tonne richten, um wenigstens herauszufinden, wer der Übeltäter ist. Wenn er ein Gesicht hat und direkt angesprochen wird, richtet das meist mehr aus, als ein Brief.

  4. schrecklichschoenesleben sagt:

    Das ist ja wirklich unverschämt…

    Die Idee mit dem Schloss kam mir zwar auch, aber wenn Du die Tonne aufschließen musst, um sie rauszustellen, kann man ja immer noch was reinfüllen.

    Bei der Webcam wäre ich vorsichtig, das verletzt Persönlichkeitsrechte…

  5. siver sagt:

    Ich denke, man muss jetzt nicht Sherlock Holmes spielen, um zu erfahren, wer den Müll in die Tonne pfeffert🙂.

    Bei mir in der Nachbarschaft haben alle die selben Tonnen und alle stellen sie am gleichen Tag raus. Wenn man mal etwas mehr gelben Sack hat als sonst, dann fragt man halt mal den Nachbarn, ob man die letzte Tüte nicht in seine Halbleere Tonne legen darf.
    Aber einfach so die Tonne als sein Eigentum zu betrachten (so ist das ja schon fast – nur ohne zusätzliche Arbeit die Tonne raus/-und wieder reinzustellen) ist doch ungeheuerlich. Und dann auch noch Zeugs, was da gar nicht reingehört.
    Oh man, kann ich viel über Mülltonnen labern -.- .

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s